Reklamationsbearbeitung – König Kunde keinen Zacken aus der Krone brechen

Verfasst von Jörg Uhrzeit 11:57 . Abgelegt in Customer Service

Über den Wunsch glückliche Kunden zu produzieren, habe ich ja schon philosophiert. Das gilt natürlich auch für den reklamierenden Käufer.

Sobald man seine Taler mit dem Vertrieb von Waren verdient, kann nicht ausgeschlossen werden, dass man mit Reklamationen konfrontiert wird. Ist natürlich aus der Sicht des Händlers unschön, aber man kann sicher sein, dass es für den Kunden auch kein großes Vergnügen darstellt, sich mit dem Verkäufer zur Klärung einer Reklamation in Verbindung setzen zu müssen.

Zufriedene Kunden? Nix da – wir wollen Glückliche!

Verfasst von Jörg Uhrzeit 13:59 . Abgelegt in Customer Service

In der letzten Woche habe ich in irgendeinem Forum (habe leider vergessen wo) eine sehr treffende Signatur entdeckt. Sinngemäß lautete sie: Zufriedene Kunden sind uns nicht genug, wir wollen Glückliche.

Sehr cooler Leitspruch, der es aber so etwas von auf den Punkt bringt. Was gibt es aber alles zu tun, um dieses Ideal in die Realität umzusetzen?Der Satz hat mich zwischendurch immer wieder beschäftigt und im Ergebnis sieht es für mich so aus, dass man hier ein sehr vielschichtiges Thema anspricht, dass in einem Artikel schlecht abgefrühstückt werden kann.

Formulare mit Outlook 2007 erstellen

Verfasst von Jörg Uhrzeit 11:43 . Abgelegt in Customer Service, wie geht das

Outlook 2007 - LogoEs lässt sich nicht vermeiden, dass im Zusammenhang mit dem online Einkauf auch per E-Mail eingehende Kundenanfragen zu bearbeiten sind. In meinen Augen ist neben einer umgehenden Reaktion , auch eine möglichst effiziente Bearbeitung der Anfragen notwendig.

Über einen optimierten Bearbeitungsprozess lassen sich hier sehr viel Zeit und somit Kosten sparen, ohne die angestrebte Service-Qualität zu vernachlässigen. Ein Hilfsmittel ist dabei die Anlage von Mail-Formularen für wiederkehrende Anfragen.

Blogroll – zufällige Auswahl