Deutsche Vlogger im Fokus

Wenn sich Vlogs schnell im Internet verbreiten, ähnlich wie ein Meme zum Beispiel, dann spricht die Wissenschaft und sprechen die User von viralen Inhalten. Einem Virus gleich macht sich das betreffende Vlogging überall bekannt und natürlich steht die Plattform Youtube hier an erster Stelle bei der Aufbereitung solcher Themen. Oft genug stellen engagierte Nutzer in Deutschland Videos online und erklären irgendwelche Dinge, äußern sich und kommentieren und landen damit einen Hit beziehungsweise sprechen vielen anderen Menschen im Netz aus der Seele. Im Nu verbreiten sich die Inhalte, finden neue Fans und Youtube hat seit einigen Jahren sogar begonnen, die besonders viralen Videos auszuzeichnen und wer hier mal reinschaut, bekommt in kürzester Zeit einen Überblick zu Trends und spannenden Entwicklungen.

Themen in der Übersicht

Selbstverständlich ist Vlogging ein sehr weites Feld, aber es lassen sich wiederkehrende Themen quer durch die Angebote herauslesen. So folgen beispielsweise viele Fans Vlog Inhalten in Deutschland, die sich mit Computerspielen beschäftigen, dafür kennzeichnend ist etwa „Dner“, wo viel über Games wie GTA oder auch Minecraft geredet wird. Das ist dann schon sehr speziell, aber typisch für erfolgreiches Vlogging in Deutschland, schließlich lassen sich Inhalte zu Spielen sehr leicht teilen und verfolgen. Auch „ungespielt“ ist dafür ein gutes Beispiel, dort finden sich weit mehr als eine Million Follower ein und es geht vor allem um Minecraft als großen Knaller im Internet.

Gleichfalls sehr wichtig sind Inhalte, die sich über die Gestaltung unterhaltsamer Videos der Welt der Mode, des Bling Bling und des Make Ups widmen. „BibisBeautyPalace“ ist sehr vielen Usern bekannt, es geht um Styling, Schminken, aber auch immer mal wieder um lustige oder hilfreiche Infos rund um den Alltag. Das ist ähnlich so bei „DagiBee“, dort nehmen die Betreiber auch Nägel und Haare als Beauty Felder mit in die Themenpalette.

Ebenfalls sehr beliebt sind in Deutschland Comedy Vlogs. Da gibt es „ApeCrime“, dort findet sich ein Mix aus Musik, Top 10 Listen und jeder Menge gute Laune, während bei „LeFloid“ vor allem noch der ironische Kommentar zum Alltagsgeschehen ergänzt wird. Immerhin mehr als zwei Millionen User sind diesen Inhalten treu! Wer es etwas flacher mag bei den Witzen, der kann sich den Vlog „iBlali“ ansehen, dort ist übrigens allein schon das unglaublich schnelle Reden des Vloggers allein einen Klick wert.

Lohnt sich das Anschauen jeden Tag?

Ja und nein muss die Antwort lauten. Natürlich verfolgen Fans die Inhalte immer gespannt und schauen sich jeden Vlog ausführlich. Zugleich hält aber kein deutscher Vlogger das Niveau konstant durch und hoch wie es beispielsweise von einer Tageszeitung oder einer Nachrichtensendung erwartet wird. Deshalb gibt es logischerweise Hänger und selbst wenn Comedy im Mittelpunkts eines deutschen Vlogs steht, so können die Inhalte aufgrund von mangelnden Ideen auch mal als ziemliche Zeitverschwendung durchgehen. Wer was zu sagen hat, das entscheidet nicht die Community, sondern eben der Vlogger selbst und wenn hier kein äußerst kreativer und unterhaltsamer Geist am Start ist, kann das mitunter auch ziemlich lahm wirken.