Fakturama Version 1.5.4 – kostenlose Faktura Software

Verfasst von Jörg Uhrzeit 13:20 . Abgelegt in Abwicklungssytem

fakturama Version 1.5.4Die kleine, feine und vor allem kostenlose Fakturasoftware Fakturama, steht seit dem 25.01.2012 in der Version 1.5.4 zum Download bereit.

In meinem ersten kurzen Artikel zu Fakturama habe ich ja bereits zugegeben, dass ich die für Linux, Mac OS X und Linux erhältliche Software nicht nutze. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Mein Geschäftsmodell lässt sich auch in dieser neuen Version immer noch nicht abbilden.

Das hält mich aber nicht davon ab, mir in unregelmäßigen Abständen die Funktionen der aktuellen Versionen anzuschauen.

Das natürlich immer in der Hoffnung, dass ich Fakturama zukünftig vielleicht doch einmal, zumindest testweise, einsetzen kann.

Mich beeindruckt neben einigen anderen Dingen nach wie vor die klare und logische Struktur der Oberfläche. Das hat natürlich auch damit zu tun, dass (noch) viele Funktionen einer klassischen Warenwirtschaft fehlen. Trotz allem sind aber auch schon viele Arbeitsbereiche klar und sauber integriert.

Fakturama Oberfläche Version 1.5

Am meisten vermisse ich natürlich noch eine Schnittstelle zu dem von mir eingesetzten Oxid eshop. Einzelschicksal eben ;-). Dafür sind die Shopbetreiber, die auf XT:Commerce, oscommerce, oder auf xtc-modified setzen aber nach wie vor auf der Sonnenseite.

In diesem Zusammenhang habe ich mir aber auch einmal die Webshopschnittstelle zu XT:Commerce angeschaut. Streng genommen handelt es sich dabei (nur) um ein PHP–File, das den Export der gewünschten Daten in ein XML–File erzeugt … vermute ich mal ganz mutig.

Wäre man jetzt ein PHP–Virtuose, könnte man auf dieser Basis bestimmt auch etwas Nutzbares für Oxid programmieren. Da meine PHP–Kenntnisse dafür aber sicher nicht ausreichen, muss ich einfach abwarten ob sich irgendjemand erbarmt und sich einer solchen Schnittstelle mal “aus Langeweile” annimmt.

Da Fakturama allerdings auch csv–Dateien importiert, wäre es sicherlich auch möglich die benötigten Daten (Artikeldaten, Kundendaten, Belegdaten) einfach mittels SQL-Statements aus der Shop-Datenbank zu exportieren, in eine csv-Datei zu konvertieren und dann in Fakturama zu importieren.

Mir wäre das ein wenig zu umständlich (wobei auch das ließe sich sicherlich automatisieren)  aber wer Spaß daran hat und wem das Programm auf den ersten Blick gefällt, der könnte es auf diesem Weg vielleicht versuchen.

Der Vollständigkeit halber zitiere ich hier einmal die Neuerungen in der Version 1.5:

Neu: Spalte “Position” in Dokumenteneditor.
Neu: Mengeneinheit bei Produkten.
Neu: Automatisch alle anderen Editoren schließen.
Neu: Export unbezahlter Rechnungen.
Neu: Summe unbezahlter Rechnungen über Eintrag in Baumansicht.
Neu: Frei editierbare Vorlagen für Paketdienste.
Neu: Einnahmebelege.
Neu: Export Kontostand (Kontoauszug).
Neu: Zusätzliche Platzhalter.
Neu: Verschiedene Parameter bei Platzhaltern.
Neu: Fakturama Programmeinstellungen unter: @user.home/.fakturama .
Neu: Zu einem hinzugefügter Artikel wird gescrollt.
Neu: Navigation in Artikeltabelle mit TAB.
Neu: Adressleiste in Browserfenster.
Neu: Zahlmethode des Kunden wird in Rechnung übernommen.
Neu: Feld Kundenreferenz mit 250 Zeichen.
Neu: Anzeige durch zusätzliches Icon, ob Dokument bereits gedruckt wurde.
Neu: Referenz auf andere Dokumente des gleichen Vorgangs.
Neu: 2 und 3-stellige Ländercodes.
Neu: Unterstützung Webshops mit https://
Neu: Belege können als “nicht zu buchen” markiert werden.
Neu: Icons in Werkzeugleiste können ein/ausgeblendet werden.
Neu: Textfelder Kategorie ersetzt durch DropDown-Feld und teilweise umbenannt in “Konto”.
Neu: Dokumenteneditor wird beim Wechsel von Brutto nach Netto und umgekehrt aktualisiert.
Neu: Office Pfad wird nicht mehr in Datenbank gespeichert.
Neu: Platzhalter für Dokumentenablage.
Neu: Reorganisieren der bereits abgelegten Dokumente.

Ich finde es nach wie vor einfach bewundernswert, was hier mit viel Leidenschaft und sicherlich auch hohem zeitlichen Aufwand geschaffen wurde und bin mir sicher, dass der Software im Rahmen der zukünftigen Entwicklungen noch einiges an Funktionen spendiert wird.

Ein letzter Hinweis zur Installation der Version 1.5.

Das automatische Update aus der Version 1.4 heraus hat in meinem Fall nicht funktioniert. Aus diesem Grund habe ich die neue Version manuell herunter geladen und installiert. Der Entwickler gibt in diesem Zusammenhang den Hinweis, dass beim ersten Start der neuen Version ein eventuell bereits vorhandenes Arbeitsverzeichnis nochmals neu angewählt werden muss.

Sollte man zusammen mit der alten Version einen Webshop Connector einsetzen, so muss dieser auch auf die neue Version 1.5 aktualisiert werden.

Tags:, , ,

Joerg Reintjes Hier schreibt Jörg Reintjes. Mensch, Internet-, ecommerce-, open Source-, Software-, Gadget-Fan. Neues-Ausprobierer. Familie, Neues lernen, Fitness und Currywurst - Daumen hoch! Sommerzeit, Gemüsesuppe, Benzinpreise, Opportunisten - Daumen runter! Als Blogger freue mich natürlich über jeden Kommentar. Um nichts zu verpassen, folge mir einfach per RSS-Feed, Twitter oder auf Facebook.

kommentieren

... oder die Kommentare zu diesem Artikel per RSS Feed verfolgen.

Blogroll – zufällige Auswahl

  • WordPress Deutschland Blog
    WordPress.tv sucht bilinguale Unterstüzung: WordPress.tv, die Video-Plattform für WordPress, suche bilinguale Moderatorinnen und Moderatoren für die steigende Anzahl internationaler Video-Beiträge in anderen Sprachen als Englisch. Dies beric...
  • Caschys Blog
    Reeder 2.5 integriert neue RSS-Anbieter: Kurz notiert: die Universal-App Reeder ist auf der iOS-Plattform mein Favorit, wenn es um das Lesen, Markieren und Speichern von RSS-Feeds geht. Hier habe ich Feedly als RSS-Dienst eingebunden, eine S...
  • eisy
    Affiliates begrüßen und verifizieren: In Workshops und an Stammtischen erlebe ich immer wieder skeptische Blicke, wenn ich von Leuten verlange, Affiliates persönlich zu begrüßen und dabei auch noch schnell zu sein. Ich bin der Meinung...
  • Selbstständig im Internet
    Einnahmequellen für YouTuber & Transparenz-Probleme: Mittlerweile gibt es einige Großverdiener auf YouTube und noch viel mehr können gut davon leben. Mit welchen Einnahmequellen die erfolgreichen YouTuber ihre Einnahmen erzielen, erfahrt ihr in diesem...
  • meinstartup.com
    Masterstudium Entrepreneurship & Innovation (MSc) (Anzeige): Unternehmertum (er)leben Sie haben Ihr eigenes Unternehmen gegründet, oder sind gerade auf dem Weg, dies zu tun? Gratulation! Aber wie geht es weiter, wenn Sie Ihr Junges groß ziehen wollen, wenn au...
Mehr in Abwicklungssytem
CAO-Faktura
CAO-Faktura – Was für ein Drama

Da ich das Projekt CAO-Faktura schon seit Jahren als interessierter Beobachter verfolgt habe, war natürlich die logische Konsequenz, dass die...

Schließen